Bundesweites Netzwerktreffen 2.-3. Mai
1339
post-template-default,single,single-post,postid-1339,single-format-standard,bridge-core-1.0.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Bundesweites Netzwerktreffen 2.-3. Mai

Bundesweites Netzwerktreffen:
„Entfristung“!

Anmeldung: bitte per Mail (Betreff: „Anmeldung Netzwerktreffen 2019“)

Unser bundesweites Netzwerktreffen findet am 2.-3. Mai 2019 in Berlin statt. Das Hauptthema ist Entfristung: Unser Vernetzungstreffen steht im Lichte des zu erwartenden Beschlusses der GWK über die Hochschulpaktmittel am Fr (3.5.) Vormittag. Im Kontext des Treffens sind verschiedene Aktionen zur Unterstützung unserer Kampagne Frist ist Frust geplant – nähere Informationen folgen bald. Wir fordern mit Nachdruck, dass die nunmehr unbefristet gewährten Hochschulpakt-Mittel für die Universitäten in entfristete Dauerstellen münden!

Zum Programm: Neben ausreichend Raum zur Vorstellung bundesweiten Initiativen, für Erfahrungsaustausch und Vernetzung (Do) wollen wir in zwei Workshops (Fr) gemeinsam arbeiten: Zur (Gegen-)Evaluation des WissZeitVG und zur Modellentwicklung einer (Neu-)Finanzierung der entfristeten (!) Hochschule.

Dies sind die Eckdaten:

  • Do 2.5.2019
    • 13:30-15:00 Kundgebung „Heraus zum 2. Mai!“ vor dem BMBF Berlin (Kapelle-Ufer 1, Berlin – Nähe Hauptbahnhof)
    • 16:00-19:15 Netzwerkttreffen im „aquarium“ (Skalitzer Str. 6, Berlin)
    • 16:00 Vorstellung der Inis, Austausch
    • 18:00 Input zu Befristung, Drittmittel, GWK und Handlungsoptionen
    • danach gemeinsamer Ausklang mit Buffett
  • Fr 3.5.2019
    • 9:30-18:00 Netzwerkttreffen im „aquarium“ (Skalitzer Str. 6, Berlin)
    • 10:00-12:45 Workshop „Gegenevaluation zum WissZeitVG)
    • 13:45-16:16 Workshop „Finanzierungsmodell entfristete Hochschule“
    • ab 18:00 gemeinsames Abendessen im Südblock

Wir sorgen für vegetarische und vegane Verpflegung. Dafür bitten wir vor Ort um Spenden. Wir können in sehr begrenztem Umfang privat Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Für die Finanzierung der Reisekosten wendet euch bitte an eure Gewerkschaften. Wir sprechen v.a. deutsch und können je nach Bedarf vor Ort Flüsterübersetzungen organisieren bzw. ins Englische wechseln. Falls ihr Bedarf an Kinderbetreuung habt, schreibt bis 12.4. mit dem Betreff „Kinderbetreuung“ + Alter + Zeiträume eine Mail.

Wir bitten um Anmeldung an mail@mittelbau.net (Betreff: Anmeldung Netzwerktreffen 2019)

In Kooperation mit:

http://www.rosalumni.net/wp-content/uploads/2012/12/LOGO-ohne-Rand.jpg